Winter
2022

Chaotischer Catalysator Stipendien - 2022.Winter

Stipendien - 2022.Winter

Mit dem “Chaotischen Catalysator Stipendien #CCS” werden fürs Wintersemester 2022 vier Stipendien für Masterarbeiten vergeben. Jedes Stipendium wird in Höhe von insgesamt 1.500€ gefördert.

Schaffe Mehrwert

Wir suchen dabei nach Themen, die sich die Informationstechnologien dieser Welt genauer anschauen, ihren Einfluss auf die Gesellschaft untersuchen und Ideen entwickeln, wie die Welt nach den Grundsätzen der Hacker*innen-Ethik verbesserbar ist.

Habe Einfluss

Dabei ist es ganz egal, ob du aus dem Bereich Wirtschaft, Politik, Sozialwissenschaft, Technik oder Kunst kommst - wir wollen deinen Bezug auf die Fragen rund um das Thema “Informationstechnologie” erfahren und als Mehrwert für die Gesellschaft fördern. Denn zwischen Buzzwords wie “digitale Transformation”, “Big Data”, “Effizienz”, “Innovation” spielen neben Daten und Anwendungen auch ethische Grundsätze und Fragestellungen in der modernen Welt eine Rolle.

Wie kann ich mich bewerben?

Um dich auf ein Stipendium zu bewerben, musst du das Formular ausfüllen. Bitte lies dir vorher die Förderbedingungen durch.

Jetzt Bewerben

Um dich auf ein Stipendium zu bewerben musst du folgendes Formular ausfüllen. Bitte lies dir vorher die Förderbedingungen durch. Nach dem Eingang deiner Bewerbung wird diese dem Beirat zur Verfügung gestellt. Wir versuchen dir möglichst schnell eine Zusage oder Absage zu erteilen. Bei letzterer kannst du nach Wunsch eine kurze Begründung bekommen. Aufgrund der ehrenamtlichen Natur des Beirats können wir keine ausführlichen Begründungen liefern.

bitte leerlassen wenn nur per E-Mail kommuniziert werden soll

Impulsfragen, an denen du dich bei der Themenfindung orientieren kannst (aber nicht musst!)

  • Welchen Mehrwert bringt Open Data für xyz?
  • In welchen Ländern und Regionen gibt es sehr wenig staatliche Überwachungsmaßnahmen und hängt das mit xyz zusammen?
  • Entwickeln sich Unternehmen, die auf Open Data setzen, besser als andere?
  • Inwieweit ist Datenschutz relevant für generelle Konsumentscheidungen?
  • Inwieweit wird durch Datenschutz eine künstlerische Freiheit geschützt?
  • Wie definiert sich der ethische Umgang mit der Nutzung von Open Source?
  • Welche Gestaltungsfreiheit gibt es im sozialen Umgang in einer digitalen Welt?
  • Möglichkeiten und Grenzen von Überwachungsmaßnahmen: Wie viel hält ein Mensch / ein System aus?
  • Welchen Einfluss hat die Informationstechnologie auf das Wahlverhalten der Bürger*innen?
  • Inwiefern verändert sich das soziale Gefälle durch die Mehrfachnutzung von Open Source Anwendungen?
  • Welchen Einfluss gewinnen Institutionen bei digitalen Verantwortungen?
  • Inwiefern kann eine digitale Vielfalt auf den Fachkräftemangel reagieren?
  • Welche Antworten liefern Open Source Anwendungen auf die Bildungspolitik der Länder? Möglichkeiten und Grenzen der Bildungspolitik
  • Welche Trends und Einflussfaktoren sind in der Nutzung von Open Source im deutschen Mittelstand wahrzunehmen?

FAQ

Über den Beirat

Um eine möglichst diverse Förderung von Projekten zu ermöglichen, werden die Stipendien nach der Empfehlung des CCS-Beirats vergeben. Der Beirat hat insgesamt 5/7 Mitglieder die ihren Schwerpunkt in verschiedenen Bereichen haben.

  • Anja Rabich; IT-Sicherheit
  • Dorothea Piko Koch; Voice & Computer Artist
  • Jana Peper; Ingenieurwissenschaften
  • Lana Hedinger, Software Entwicklung & Sozialwissenschaften
  • Samuel Brinkmann; Software Entwicklung & Geschäftsführung

Der Beirat ist jederzeit unter ccs@chaostreff-flensburg.de zu erreichen, alle Fragen sind willkommen!

Stipendiumsbedingungen

  • Du schreibst im Wintersemester 2022/23 eine Master- oder Diplomarbeit
    • Der Bearbeitungsbeginn liegt zwischen Oktober 2022 und März 2023
    • Du kannst Themen einreichen, die noch nicht offiziell bei deiner Universität angemeldet werden, als auch solche, die bereits bestätigt wurden.
    • Wenn du Hilfe bei der Ausformulierung einer Idee möchtest, wende dich gern an uns unter ccs@chaostreff-flensburg.de
  • Du schreibst über ein Thema, das sich die Informationstechnologien dieser Welt genauer anschaut, ihren Einfluss auf die Gesellschaft untersucht und/oder Ideen entwickelt, wie die Welt nach den Grundsätzen der Hacker*innen-Ethik verbesserbar ist.
    • Die Fachrichtung ist uns egal, wir freuen uns auf Einreichungen aus vielen verschiedenen Wissenschaftsbereichen
    • Uns interessieren theoretische Überlegungen oder Konzepte, spezifische Implementierungen, soziologische Erhebungen, künstlerische Auseinandersetzungen und und und
  • Du schreibst deine Masterarbeit an einer deutschen Universität oder Hochschule und bist in Deutschland steuerpflichtig
  • Wir nehmen keinen Einfluss auf den Inhalt der Arbeit
  • Die Arbeit wird frei zugänglich veröffentlicht
    • Das bedeutet, es darf keine Geheimhaltungsvereinbarungen geben
    • Die Arbeit muss kostenlos im Internet aufrufbar sein, wir stellen hierfür bei Bedarf auch die Infrastruktur bereit
  • Du bist damit einverstanden sein, dass wir deine Arbeit öffentlich bewerben und dass die Arbeit und dein Name damit möglicherweise bekannter werden, als bei einer Masterarbeit üblich ist
    • Das könnten Vorträge oder Artikel im CCC Umfeld bedeuten
    • Vermittlungshilfe bei der Publikations des Themas und der Arbeit in anderen Medien
  • Einverständnis von deiner*\m Professor*in/Institut für die oben genannten Punkte

Hacker*innen-Ethik

  • Der Zugang zu Computern und allem, was einem zeigen kann, wie diese Welt funktioniert, sollte unbegrenzt und vollständig sein.
  • Alle Informationen müssen frei sein.
  • Mißtraue Autoritäten – fördere Dezentralisierung.
  • Beurteile eine*n Hacker*in nach dem, was er*sie tut, und nicht nach üblichen Kriterien wie Aussehen, Alter, Herkunft, Spezies, Geschlecht oder gesellschaftliche Stellung.
  • Man kann mit einem Computer Kunst und Schönheit schaffen.
  • Computer können dein Leben zum Besseren verändern.
  • Mülle nicht in den Daten anderer Leute.
  • Öffentliche Daten nützen, private Daten schützen.
    Hacker*innen-Ethik definiert vom Chaos Computer Club (opens new window)

Auszahlung der Gelder

Das Geld wird in zwei Tranchen ausgezahlt. Der erste Betrag von 750 € wird ausgezahlt, sobald wir einen Nachweis der Anmeldung erhalten haben und die Bearbeitungszeit gestartet ist. Die zweite Auszahlung von weiteren 750 € erfolgt am Anfangs des 4. Monats der Bearbeitungszeit.
Beim Abbruch der Masterarbeit wird auch das Stipendium vorzeitig beendet, alle bis dahin gezahlten Gelder müssen aber nicht zurückgezahlt werden.

Woher kommen die Gelder?

Die insgesamt 6.000€ für den ersten Durchlauf kommen vom Chaos Computer Club e.V. Informationen wie du den CCC e.V. unterstützen kannst, findest du hier (opens new window). Alle Stipendien werden vom Chaostreff Flensburg e.V. (opens new window) verteilt.

Gibt es eine Möglichkeit das Stipendium zu verlängern?

In der aktuellen Phase ist das leider nicht möglich. Wenn du für deine Arbeit länger brauchst, ist das trotzdem in Ordnung, nur mehr Geld können wir nicht zahlen.

Welche Organisationen sind beteiligt?

Die rechtliche und steuerliche Verantwortung liegt beim Chaostreff Flensburg e.V. (opens new window) mit Unterstützung des Chaotikum e.V. (opens new window) und weiteren engagierten Individuen. Alle Organisationen und Individuen sind im Umkreis des Chaos Computer Club aktiv.

Warum gibt es nur 4 Stipendien?

Wir starten mit dem Wintersemester 2022/23. Das gesamte Projekt ist für uns ein Prototyp um zu testen was mit dieser Methode möglich und machbar ist. Sobald alle Gelder vergeben und die Ergebnisse analysiert sind, werden mögliche Anschlussprojekte erarbeitet. Wenn du Ideen und Mittel hast, um das Projekt zu erweitern, melde dich gern unter ccs@chaostreff-flensburg.de!

Was zählt alles als Masterarbeit?

Eine Masterarbeit ist eine Abschlussarbeit eines Masterstudienganges nach Vorgaben der jeweiligen Prüfungsordnung.
Auch Förderung von Diplomarbeiten als Abschlussarbeiten eines Diplomstudienganges sind möglich.

Wie lange kann ich mich bewerben?

Für die Bewerbung auf ein Stipendium gibt es fürs Wintersemester 2022 keine zeitliche Begrenzung. Sobald alle Gelder vergeben sind, wird es keine Möglichkeit mehr geben, sich zu bewerben. Wie viele Gelder schon vergeben sind, kannst du ganz unter stats sehen.

Ich bin Professor*in, Teil eines Institut, Wissenschaftler*in

Schön dass du hier bist! Wir suchen immer spannende Kontakte. Am besten schreibst du eine kurze E-Mail an ccs@chaostreff-flensburg.de und wir starten ins Gespräch.
Erzähle gern deinen Studierenden von diesem Stipendienprogramm und erarbeite mit ihnen gemeinsam interessante Themengebiete für eine mögliche Abschlussarbeit, die sie dann bei uns einreichen können.

Du hast noch weitere Fragen?

Dann schreib uns eine E-Mail an ccs@chaostreff-flensburg.de. Wenn du irgendwelche Probleme beim Beirat oder beim Prozess melden möchtest, schreib bitte eine E-Mail an vorstand@chaostreff-flensburg.de Beide E-Mail-Adressen werden in einem Ticketsystem verarbeitet und werden ggf. von verschiedenen Personen gesehen.

Stats

Vergebende Gelder: 3.000€
Nicht vergebende Gelder: 3.000€

Zum #CCS Newsletter anmelden

Mit dem Newsletter bleibst du immer top informiert! Nach der Registration bekommst du eine E-Mail, die bestätigt werden muss. Leider ist diese manchmal erst im Spam Ordner zu finden.